Egyéb kategória

Globales adressbuch exchange herunterladen

Jedes OAB besteht aus einer oder mehreren Adresslisten, bei denen es sich um Objekte handelt, die auf Organisationsebene verwaltet werden und Sätze von E-Mail-aktivierten Active Directory-Objekten definieren. Wenn Sie sich die Standard-Offlineadressliste ansehen (Abbildung 7-27), können Sie sehen, dass nur eine Adressliste verwendet wird – die globale Adressliste. In einigen Fällen ist es jedoch möglicherweise nicht angemessen, die vollständige globale Adressliste für jeden Benutzer freizugeben, und aus diesem Grund können Sie mit Exchange verschiedene Adressbücher erstellen. Active Directory ist praktisch leer, zumindest soweit es um seine Nützlichkeit als globale Adressliste für Exchange 2003 geht. Veröffentlichen in der GAL Wenn verfügbar, können Sie mit dieser Option Ihr Standardzertifikat in der globalen Adressliste veröffentlichen. Dadurch wird es Ihnen einfacher, Nachrichten mit Mitgliedern Ihrer Organisation auszutauschen. Es bleiben jedoch noch andere Probleme bestehen, einschließlich der Neukonfiguration von Offline-Speicherdateien (OSTs) und Offlineadressbüchern, obwohl es wahrscheinlich ist, dass sich Produkte weiterentwickeln werden, um diese Probleme in Zukunft zu beheben. Synchronisierungsfunktionen für die globale Adressliste und für Denkordnerinhalte (einschließlich der Kalenderdaten von Benutzern) von mehreren Exchange 5.5-Organisationen bis Exchange 2000/2003 Wie oben erwähnt, sind die Filter, die zum Auffüllen von Adresslisten verwendet werden, denen für dynamische Verteilergruppen sehr ähnlich. Sie können sogar einen Filter aus einer Gruppe verwenden und ihn verwenden, um eine neue Adressliste über die Shell zu erstellen. Beispiel: Wenn Sie Microsoft Outlook 2007 verwenden, werden Sie mit den folgenden Schritten das Offlineadressbuch Ihres Exchange-Kontos problemlos herunterladen. MAPI-Clients bieten nicht nur Zugriff auf Nachrichtenspeicher, sondern bieten auch Zugriff auf Verzeichnisdienste (globale Katalogserver), die als globale Adressliste dienen. Aus Sicht von Exchange 2003 gibt es MAPI-Clients in zwei Formen: Vor Outlook 2000-Clients (d. h.

Exchange 4.0 Client, Exchange 5.0 Client, Outlook 97, Outlook 98) und post-Outlook 2000-inclusive-Clients (d. h. Outlook 2000 selbst, Outlook XP und Outlook 2003). Hinweis: In Outlook 2010 und 2013 können Sie auch den Befehl Adressbuch herunterladen herausfinden, indem Sie auf die Datei > Info > Kontoeinstellungen > Adressbuch herunterladen klicken. Hinweis: Normalerweise wird die Option “Download”-Änderungen seit dem letzten Senden/Empfangen aktiviert. Und Sie können die Optionen im Dialogfeld oben basierend auf Ihren Bedürfnissen ändern. 3. Klicken Sie innerhalb der Multifunktionsleiste auf das kleine Dropdown-Menü für Sende-/Empfangsgruppen und wählen Sie Adressbuch herunterladen aus. Schritt 2: Klicken Sie im Dialogfeld Offlineadressbuch auf das Feld Adressbuch auswählen, und wählen Sie das Adressbuch aus, das Sie herunterladen möchten, und klicken Sie dann auf ok.

Für Objekte im Exchange 5.5-Verzeichnisdienst, die im Adressbuch ausgeblendet sind, ist das Attribut “Ausblenden-aus-Adressbuch” auf “1” festgelegt. Sie steuern, ob ein Objekt in der globalen Exchange 5.5-Adressliste angezeigt wird, indem Sie bei Verwendung des Exchange 5.5-Administratorprogramms das Kontrollkästchen “Aus Adressbuch ausblenden” auf der Registerkarte Erweitert der Postfacheigenschaften aktivieren.